Gedichte-Bibliothek

Wer hat sie nicht geschrieben? Gedichte sind oftmals der erste Kontakt mit den eigenen Gedanken. Ich erinnere mich noch sehr gut meines ersten Gedichtes, das eine Schulübung in der 3. Klasse war.

Der Winter

Der Winter ist ein Bösewicht,
die Bäume tragen Schneegewicht,
die Stämme sind kahl
und so schwarz wie ein Pfahl,
die Felder sind weiß
und auf dem See liegt Eis.

Ich bin heute noch berührt von diesem ersten Versuch, mich in Reimen auszudrücken. Erst später erkannte ich, dass ohne „Reim dich, ich fress dich“ schöne Texte entstehen können. Alles eine Frage der Übung. Auf dieser Seite werden in der kommenden Zeit eine Auswahl meiner Gedichte zu finden sein.


Als erstes ein frei verwendbares Gedicht – für alle Arten von Geburtstag…

zum Geburtstag

So viel Jahre gehen ins Land,
mit Bildern für die Ewigkeit,
die einen kurz, die anderen lang,
oft bleibt für Dich zu wenig Zeit.

So gehen sie hin — die guten Jahre,
mit Riesenschritten, ohne Hast,
mit Liebe, Lust und manch Gefahren.
Leben ist, was Du draus machst.

Wir wünschen Dir fürs neue Jahr
365 Tage voll Heiterkeit,
ein Bündel Rosen, wunderschön,
mit Dornen leider auch versehen.

Alles Liebe soll Dich leiten,
nimm’s mit Humor, mit einem Lächeln,
die leichten und die schwere Zeiten,
kein Luftschloss soll Dir brechen.

Werbeanzeigen

2 Gedanken zu „Gedichte-Bibliothek“

    1. Liebe Flo, DAS ehrt mich – und es ist eine gute Idee, weil nach und nach doch manch Einzug stattfinden wird. Vieles mag Dir bekannt vorkommen, aber es ist schön, Dich hier begrüßen zu dürfen. Liebe Grüße, Katharina

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s